A Free Template From Joomlashack

A Free Template From Joomlashack

Abschied vom Christkind und Neubeginn bei St. Nikolaus Drucken E-Mail
christkind nikolausFür Isabell Weigand war es das letzte Mal, dass sie als Königshöfer Christkind zu Hunderten von Menschen vom Rathauserker sprach, für Stefan Weigand, das erstemal. Er ist der neue Stadtnikolaus und hat am Sonntag ganz offiziell die Nachfolge von Leonhard Hoffmann begonnen. Im historischen Rathaussaal stellten sich die beiden zunächst den Kindern vor, wobei Jugendliche der Kreismusikschule Rhön-Grabfeld unter Leitung von Birgit Schniske die Stunde mit weihnachtlichen Liedern umrahmten. Bürgermeister Thomas Helbling freute sich über die zahlreiche Teilnahme und bat Sankt Nikolaus und das Christkind zu den Kindern und Erwachsenen zu sprechen.

Isabelle Weigand meinte, dass es schön sei, dass so viele gekommen sind und, dass ja nun  Weihnachten und der Heilige Abend ganz nah seien. Nikolaus Stefan Weigand wußte, dass die Kinder gespannt auf diese Zeit sind und meinte, dass er heute seinen Knecht Rupprecht zu Hause gelassen habe. Schön sei es, wenn nun einige Kinder Gedichte aufsagen würden. Und das ließen sich die Kleinsten nicht zweimal sagen. Von "Advent, Advent, ein Lichtlein brennt..." bis zum "Bratapfel" trugen sie Gedichte vor und wurden dafür vom Christkind beschenkt.
Weiterlesen...
 
Talentissimo Drucken E-Mail

talentissimo"Talentissimo" nennt sich der musikalische Förderwettbewerb im Landkreis Rhön-Grabfeld, der auch in diesem Jahr wieder angeboten wird. Schirmherr Landrat Thomas Habermann, der Direktor Roland Schmautz von der Sparkasse Bad Neustadt und Ulrich Wehner, Leiter der Kreismusikschule Bad Königshofen gaben in Bad Neustadt den Startschuß. "Ziel des Förderwettbewerbs ist es, jungen Musikerinnen und Musikern, die mit Eifer und Übungsfleiß ein Musikinstrument erlernen, eine Bühne zu bieten," erläutert Ulrich Wehner.

In jährlichem Wechsel der Instrumente sollen dabei gerade auch die jungen Talente angesprochen werden, die bisher wenig Gelegenheit hatten, sich einem breiteren Publikum zu präsentieren. Diesmal richtet sich der Wettbewerb an alle, die Querflöte spielen. Wer Lust hat mitzumachen, der sollte sich per Post oder Fax bei der Musikschule des Landkreises Rhön-Grabfeld, Dr. Ernst-Weber-Straße 8 in 97631 Bad Königshofen anmelden. (09761-1491 oder Fax: 09761-395281). Außerdem gibt es die Anmeldungen auch in allen Sparkassen des Landkreises.

Weiterlesen...
 
Der Stern von Bethlehem Drucken E-Mail

krippenspielSchon an Heilig Abend setzte das Weihnachtsspiel "Der Stern von Bethlehem" den besonderen Akzent bei der Kindermette. Eltern und Kinder waren von der Erzählung rund um die drei Waisen aus dem Morgenland begeistert, so dass es fast ganz still in der Stadtpfarrkirche war. So auch am ersten Weihnachtstag, als die Kinder mit ihrem Krippenspiel nocheinmal zahlreiche Besucher ins Gotteshaus lockten. Sie selbst waren mit Begeisterung dabei, stellten die drei Sterndeuter dar, die im Morgenland nach einer Vorhersage nach dem Stern suchten, ihn fanden und sich dann auf den Weg machten. Prachtvoll geschneiderte Gewänder, eine herrliche Kulisse und auch eine passende musikalische Umrahmung ließen das Wunder der Weihnacht lebendig werden.

Unter der Leitung von Regina Werner zogen die 35 Kinder der beiden Kinderchöre der katholischen Stadtpfarrei Maria Himmelfahrt, "die Ohrwürmer" und Mittendrin" die Zuschauer in ihren Bann. Das Weihnachtsmusical "Der Stern von Betlehem" stammt von Klaus Heizmann, einem der führenden Komponisten im Bereich christliches Kindermusical. In Bad Königshofen wurde bereits vor zwei Jahren von ihm "Suleilas erste Weihnacht" aufgeführt. Seit Anfang Oktober probten die Kinder und die Mühe hatte sich letztendlich gelohnt. Erfreulich für Pastoralreferentin Regina Werner, war dass die Eltern die Vorbereitungen tatkräftig unterstützen und auch das Schneidern der Kostüme ebenso wie das Malen der Kulissen übernahmen.

Weiterlesen...
 
Weihnachtsstimmung in Bad Königshofen Drucken E-Mail

weihnachtsmarkt

(Anklicken zum Vergrößern)

advent 

Fotos: Hanns Friedrich

 
Haßfurter Stubenmusik Drucken E-Mail
musikantenEin echtes "Heimspiel" ist für Jochen Hutzel und die Mitwirkenden von der "Haßfurter Stubenmusik" ein Auftritt in Bad Königshofen, denn er ging in dieser Stadt zur Schule, sein Vater war Musiklehrer im Gymnasium. So konnte er zahlreiche bekannte Gesichter unter den Zuhörern entdecken, die sich am Sonntagnachmittag im Rathaussaal eingefunden hatten. Die Stühle reichten nicht aus für die vielen Besucher, so nahmen einige stehend an dem Musikereignis teil.

"Ich freue mich riesig über die große Resonanz", sagte Hutzel in seiner Begrüßung. Er freue sich auch, mal wieder in seiner Heimatstadt zu spielen, denn er wohne zwar in Haßfurt, fühle sich aber als Bad Königshöfer. Mit vielen Erinnerungen ist für ihn der Rathaussaal verbunden, denn dort hat er schon als Schüler im Schulchor gesungen.
Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 21 22 23 24 25 26 27 28 Weiter > Ende >>

Seite 26 von 28
 
Joomla 1.5 Templates by Joomlashack